"Das höchste Ideal der Heilung ist die schnelle, sanfte, dauerhafte Wiederherstellung der Gesundheit"

Samuel Hahnemann

Homöopathie ist eine eigenständige Heilmethode, bei welcher der Mensch als einzigartige Persönlichkeit im Zentrum steht. Sie wirkt bei körperlichen, seelischen und geistigen Beschwerden. Die Arzneimittel werden in Form von Globuli oder Tropfen verabreicht und sind einfach einzunehmen. Die Mittelwahl richtet sich nach dem individuellen Krankheitsbild. Dazu gehören die Symptome von Körper, Geist und Gemüt, sowie Umwelteinflüsse und die persönliche Biografie. Das verordnete Einzelmittel muss diesem Gesamtbild möglichst genau entsprechen (Ähnlichkeitsprinzip).

Homöopathie kann sowohl ergänzend zur schulmedizinischen Behandlung und den verschriebenen Medikamenten als auch als alleinige Therapie eingesetzt werden. Die positiven Behandlungsergebnisse sind durch zahlreiche Studienergebnisse dokumentiert. Mehr Informationen finden Sie hier.

Was ist Homöopathie ?

Das Erstgespräch  bei chronischen Beschwerden dauert ca. 120 Minuten. Dabei erfasse ich die aktuellen Symptome, die Lebensumstände sowie Faktoren der Vererbung, aber auch persönliche Interessen und Stärken, Hobbies, Vorlieben und Abneigungen. Aufgrund all dieser Angaben wird das passende homöopathische Mittel verschrieben.

Homöopathische Mittel wirken lang und tief. Bei chronischen Beschwerden wird deshalb nach der ersten Mitteleinnahme mehrere Wochen bis zur – deutlich kürzeren – Verlaufsbesprechung gewartet.  Die Anzahl der notwendigen Besprechungen und die Verlaufsdauer ist abhängig von der individuellen Beschwerde und der Zeit, die seit dem Auftreten der Beschwerden verstrichen ist. 

Behandlung

Homöopathie hat sich bei vielen Indikationen bewährt:

Körperlich: 

  • Schmerzen aller Art (Kopfschmerzen und Migräne, Gelenkschmerzen, Rheuma, Rückenschmerzen etc.) 

  • wiederkehrende Entzündungen und Infekte

  • Hautausschläge

  • Allergien (Heuschnupfen, Lebensmittelallergien, Nesselfieber)

  • Frauenbeschwerden (Menstruationsschmerzen, Endometriose, Zysten, Wechseljahresbeschwerden)

  • Kinderwunsch

  • Verdauungsbeschwerden (Verstopfung, Reizdarm, Magen- oder Darmschmerzen)

  • Schlafstörungen

  • Autoimmunkrankheiten 

  • Schwindel, Anämie, Kreislaufbeschwerden, Bluthochdruck

 

seelisch/emotional/geistig, z.B.:

  • Ängste, Ruhelosigkeit, Stimmungsschwankungen, Wut, Aggression

  • Erschöpfung, Burn out, depressive Verstimmungen

  • Konzentrationsschwierigkeiten, Hyperaktivität, Lampenfieber

  • Folgen von seelischen Traumata

  • Stimmungsschwankungen

 

Und viele andere Beschwerden. Kontaktieren Sie mich, wenn Sie Fragen zum Anwendungsgebiet haben.
 

Häufig ist eine Kombination von Beschwerden aus verschiedenen Bereichen vorhanden. 

Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen und zu unterstützen!

Behandlungsthemen